Service-Navigation

Suchfunktion

Eine Ära geht zu Ende: langjährige Verwaltungsleiterin Sigrid Bauer verabschiedet - ihr Geschäft übernimmt Gerichtsamtmann Hartmut Lang vom Heilbronner Landgericht

Datum: 21.01.2013

Kurzbeschreibung: Verabschiedung

Mehr als 40 Jahre Dienst im Sozialgericht Heilbronn, davon gut 20 Jahre als Verwaltungsleiterin. Als Sigrid Bauer 1969 am Sozialgericht Heilbronn anfing, residierte es noch zusammen mit dem Amts- und Landgericht in der Wilhelmstraße, die Gerichtsangestellten stenografierten noch für „ihren“ Richter. „Stenografieren kann ich noch, aber ob ich es anschließend noch entziffern kann, das ist eine ganz andere Frage...“ blickt die 63jährige mit einem Augenzwinkern auf diese Zeit zurück. Vier Präsidenten und eine Präsidentin hat sie über die Jahre ebenso erlebt wie Anfang der 70er den Umzug des Gerichts in die Erhardgasse. Als die Klageeingänge stiegen und damit einhergehend der Personal- sowie Platzbedarf, organisierte sie Ende der 80er die notwendige Erweiterung der Räumlichkeiten. Ab 2005 erfasste die „Hartz IV-Welle“ auch das Gericht und ließ es aus allen Nähten platzen. Dank ihrer jahrelangen Beharrlichkeit und der ihr eigenen „Engelsgeduld“ zieht das Sozialgericht nun voraussichtlich im kommenden Jahr in die Paulinenstraße zum Arbeitsgericht mit ein. Für sämtliche nichtrichterlichen Gerichtsangehörigen die „Chefin“, sagt sie: „Mir war es immer wichtig, dass alle miteinander zufrieden sind.“ Daneben wachte sie u.a. über Einkommen und Ausgaben des Gerichts: „Als Verwaltungsleiterin sitze ich auf dem Geld!“ lacht sie. Am 21. Januar feiert sie nun ihren Abschied. „Eine Ära geht zu Ende - ich bin traurig, dass sie geht!“ resümiert Frau Präsidentin Wolpert-Kilian. Für ihre fünf Enkel und ihre Leidenschaft, das Reisen in ferne Länder, hat Frau Bauer nun mehr Zeit. Ihre Geschäfte übernimmt der 48jährige Justizamtmann Hartmut Lang, der mit dem Heilbronner Landgericht schon so manchen Umzug gemeistert hat.

Fußleiste